Engels / Finsterer Forellenhof Rottstock GbR, Dorfstraße 26 A, 14793 Gräben/Rottstock - Route zu 25 Teiche planen

Newsletter

©2013 - 2019 25Teiche

 

Unsere

Angelregeln...

Forellen, Saiblinge und Lachsforellen können von Anfängern mit der normalen Angel und Pose sowie Bienenmaden als Köder geangelt werden. Wenn der Köder etwa 20 – 40 cm tief im Wasser steht, sollte der Fangerfolg sicher sein!

 

Störe suchen ihr Futter auf dem Grund, so dass der Köder bodennah eingestellt sein muss. Gerne gibt Euch Mike, unser angelbegeisterter Mitarbeiter im Bistro, die entscheidenden Tipps. 

Unsere Angelregeln:  

  • Beim Landen der Fische ist der Unterfangkescher zu nutzen. 

  • Füttern ist nicht erlaubt. Das Hältern von Fischen ist untersagt. 

  • Keine geangelten Fische zurücksetzen. 

  • Das Angeln mit Fisch- und Fleischköder ist verboten, Maden und Würmer sind natürlich erlaubt.

 

So funktioniert das

Angeln bei 25 Teiche

Regeln für die Kiloteiche 

  • Die Teiche sind ausgezeichnet nach Preis pro Kilo und Fischart. 

  • Bitte nur an den ausgewiesenen Teichen angeln. 

  • Die Angelgebühr pro Rute beträgt 3,- €. 

  • Beim Landen der Fische ist der Unterfangkescher zu nutzen. 

  • Wir haben Leihkescher. Leihgebühr 5,- € und 20,- € Pfand. Das Pfand wird einbehalten, wenn der Kescher beschädigt zurückgegeben wird. 

  • Das Füttern der Fische ist nicht erlaubt. Das Hältern von Fischen ist untersagt. 

  • Keine geangelten Fische zurücksetzen. 

  • Das Angeln mit Fisch- und Fleischködern ist verboten, Maden und Würmer sind natürlich erlaubt. 

  • Der Angelplatz wird sauber und aufgeräumt hinterlassen. 

  • Wenn Ihr vom Kiloteich zum Kartenteich wechseln wollt, müsst Ihr vorher im Laden Bescheid sagen. 

  • Nach dem Angeln werden die Fische gewogen. Kranke oder kleine Fische werden von uns aussortiert und müssen nicht bezahlt werden. 

  • Danach können die Fische ausgenommen werden. Wir bieten das Ausnehmen der Fische für 1 € / Kilo an.

  • Picknick mitzubringen ist erlaubt. Bitte habt jedoch Verständnis, dass der entstehende Müll wieder mitgenommen werden muss. Die Entsorgungskosten sind stark angestiegen, so dass wir diese bei ständigem Umgehen der Regel auf die Angelpreise umlegen müssten.