25 Teiche Kulinarik & Outdoor

KULINARIK & OUTDOOR

Back to All Events

Räucherseminar


2-Tages Seminar

Stör oder Forelle angeln und schlachten, Räucherwasser zubereiten, Fisch einlegen. Am ersten Abend wird gegrillt. Am nächsten Vormittag dann räuchern und den Fisch direkt aus dem Ofen essen. Für jeden Teilnehmer gibt es auch ein Stück Stör oder Forelle zum mit nach Hause nehmen. Einzelübernachtung, Grillabend, Fischfrühstück auf dem Forellenhof sind im Preis enthalten.

169,- € pro Person.

Das Räuchern (in Österreich und Bayern auch Selchen) ist ein Verfahren zur Konservierung bzw. Aromatisierung von Lebensmitteln, vorwiegend von Fisch und Fleisch.


Dabei werden die zuvor eingesalzenen oder gepökelten Lebensmittel über einen längeren Zeitraum dem Rauch von Holzfeuern ausgesetzt. Durch die damit einhergehende Trocknung sinkt deren Wassergehalt um etwa 10 bis 40 Prozent. Neben der Erhöhung der Haltbarkeit hat das Räuchern den Zweck, Eigenschaften wie die Farbe, den Geruch und den Geschmack über Aromabildung sowie die Textur durch Härtung der Oberfläche des Räucherguts positiv zu beeinflussen.

Eine Sonderform ist das Räuchern mit Temperatur zum Garen von Speisen in einem Barbecue-Smoker.